© Detlef Wulff
Vogelfreunde Südliche Nordsee Hage-Norden-Brookmerland

Siegertafeln

Sieger  Zebrafinken Sieger  Reisfinken Sieger Diamanttäubchen Sieger  Japan.  Mövchen Sieger Gouldsamadinen Norddeutsche Meisterschaften Exoten Vereinsmeisterschaften Exoten 2020 Am letzten Wochenende fanden die Norddeutschen Meisterschaften der Zebrafinkenfreunde südliche Nordsee mit Zebrafinken – Japanische Mövchen – Gouldsamadinen und nicht domestizierten Arten statt. Es durften nur Vereinsmitglieder ausstellen. Unter Berücksichtigung der Pflichten für den momentanen Zustand der Durchführungsbedingungen und Maskenpflicht verlief alles mit großer Zufriedenheit. Es wurden 3 x die Titel „Norddeutscher Meister“ vergeben, die Uwe Meyer allesamt gewann. Jeweils einen Ehrenpokal erhielt der Norddeutsche Meister. Weitere Wanderpokale gehörten zu den tollen Auszeich- nungen. Vereinsmeister wurde Tobias Wäcken mit domestizierte Exoten. Er gewann auch das beste Gegen- geschlecht mit Zebrafinken. Er gewann die AZ-Silbermedaille zu weiteren Pokalen. Den großen Wanderpokal von Harmine Ruddies aller Vögel gewann Uwe Meyer. Er verteidigte den Pokal vom letzten Jahr. Die Eintagesschau hatte einen großen züchterischen Stellenwert, wie der Preisrichter Hans Harting aus Porta Westfalica sehr erfreut feststellte. Die Anwesenden konnten durch Erklärungen des Preisrichters fachkundige praktische Hinweise mit in die eigene Vogelstube nehmen. Teilnehmer waren: Elke Bsdurreck, Reinhard Bsdurreck, Ulrich Krämer, Karl-Wilhelm Schäfer, Tobias Wäcken, Uwe Meyer, August Grendel, Johann Wilts, Georg Otten, Preisrichter Hans Harting und Vorsitzender Heinz Bloch. Die Siegerehrung erfolgte nach der Bewertung. Gerne will der Verein im nächsten Jahr wieder zu Schau antreten, hoffentlich dann unter anderen Voraussetzungen.
Japanisches Mövchen
©Detlef Wulff
Vogelfreunde Südliche Nordsee Hage-Norden-Brookmerland

.

Norddeutsche Meisterschaften Exoten Vereinsmeisterschaften Exoten 2020 Am letzten Wochenende fanden die Norddeutschen Meister- schaften der Zebrafinkenfreunde südliche Nordsee mit Zebrafinken – Japanische Mövchen – Gouldsamadinen und nicht domestizierten Arten statt. Es durften nur Vereinsmitglieder ausstellen. Unter Be- rücksichtigung der Pflichten für den momentanen Zustand der Durchführungsbedingungen und Maskenpflicht verlief alles mit großer Zufriedenheit. Es wurden 3 x die Titel „Norddeutscher Meister“ vergeben, die Uwe Meyer allesamt gewann. Jeweils einen Ehrenpokal erhielt der Norddeutsche Meister. Weitere Wanderpokale gehörten zu den tollen Auszeichnungen. Vereinsmeister wurde Tobias Wäcken mit domestizierte Exoten. Er gewann auch das beste Gegengeschlecht mit Zebrafinken. Er ge- wann die AZ-Silbermedaille zu weiteren Pokalen. Den großen Wanderpokal von Harmine Ruddies aller Vögel gewann Uwe Meyer. Er verteidigte den Pokal vom letzten Jahr. Die Eintagesschau hatte einen großen züchterischen Stellenwert, wie der Preisrichter Hans Harting aus Porta Westfalica sehr erfreut feststellte. Die Anwesenden konnten durch Erklärungen des Preis- richters fachkundige praktische Hinweise mit in die eigene Vogel- stube nehmen. Teilnehmer waren: Elke Bsdurreck, Reinhard Bsdurreck, Ulrich Krämer, Karl-Wilhelm Schäfer, Tobias Wäcken, Uwe Meyer, August Grendel, Johann Wilts, Georg Otten, Preisrichter Hans Harting und Vorsitzender Heinz Bloch. Die Siegerehrung erfolgte nach der Bewertung. Gerne will der Verein im nächsten Jahr wieder zu Schau antreten, hoffentlich dann unter anderen Voraussetzungen.