© Detlef Wulff
Vogelfreunde Südliche Nordsee Hage-Norden-Brookmerland

Siegertafeln

Sieger  Zebrafinken Sieger  Reisfinken Sieger Diamanttäubchen Sieger  Japan.  Mövchen Sieger Gouldsamadinen Erfolge bei externen Schauen

Farbenfrohe Palette gefiederter Freunde / Vogelschau 2018

Zuchtleistungen erreichen Hohes Niveau - Kleine KGS-Halle in Hage ein willkommener Veranstal- tungsort Das letzte Wochenende stand wieder im Zeichen der Vogelzucht der Vogelfreunde Südliche Nord- see aus Hage, Norden und Brookmerland. In der kleinen Sporthalle der KGS Hage wurde das hohe Niveau der Zuchtleistungen mit zum Teil inter- nationaler Anerkennung im Bereich der Züch- tungen Wellensittiche, Exoten, Großsittiche, Positurkanarien und Farbenkanarien präsentiert. Angeschlossen waren auch die Norddeutschen Meisterschaften / Exoten der Zebrafinkenfreunde Südliche Nordsee mit Diamanttäubchen, Zebrafinken, Japanische Mövchen, Gouldsamadinen und Zwergwachteln. Für die Hager Vogelzüchter war es bereits die 45. Vereinsvogelschau und die 32. Norddeutsche Meister- schaft vor Ort, bei der obligatorisch die Vogelfreunde mit den besten Leistungen des Jahres ausgezeichnet wurden. Examinierte Preisrichter hatten zuvor die Sparten und auch die ZFF-Sonderschau bewertet und ihre Urteile gefällt. Norddeutsche Meister wurden mit Zebrafinken Uwe Balfanz, mit Japanischen Mövchen Uwe Meyer, mit Gouldsamadinen Georg Otten, mit Diamanttäubchen Lena Knieper und mit Chinesischen Zwergwachteln Günther Balfanz. Schausieger aus allen Norddeutschen Meistern wurde mit Gouldsamadinen Georg Otten. Petra Tillmann gewann 2 Pokale, Uwe Balfanz 2 Pokale, Tobias Wäcken 1 Pokal und Georg Otten 1 Pokal. In der Vereinsschau mit Exoten gewann Georg Otten 7 Pokale, Uwe Balfanz 1 Pokal, Lena Knieper 3 Pokale, Tobias Wäcken 1 Pokal und Günther Balfanz 1 Pokal. Vereinsmeister wurde in dieser Sparte Georg Otten. Diesjährig wurde die Sparte Großsittiche besonders gestaltet und präsentierte sich den Besuchern besonders eindrucksvoll. Johann Wilts gewann 5 Pokale und Karl-Wilhelm Schäfer gewann 3 Pokale. Vereinsmeister wurde hier Johann Wilts.  Den besten Kanarienvogel zeige Heiner Janßen mit Positurkanarien. Den besten Farbenkanarienvogel stellte die Zuchtgemeinschaft Goos / Ites. Heiner Janßen gewann 3 Pokale, ZG Ites / Goos gewann 4 Pokale, Hans-Jürgen 1 Pokal. Den besten Waldvogel zeigte Lena Knieper. Vereinsmeister wurde Heiner Janßen. Bei den Standard-Wellensittichen Konnte Günther Meckbach 9 Pokal gewinnen. Günther Balfanz’s Vögel gewannen 3 Pokale. Vereinsmeister mit Standard-Wellensichen wurde Günther Meckbach. Mit Farbenwellensittichen konnte Günther Balfanz Vereinsmeister werden und gewann zudem 2 Pokale. In der Rahmenschau gewann Hermann Fröhling vor Johann Wilts / 2 Siege. Die beste große Bodenvoliere zeigte Günther Meckbach. Für Ortsbürgermeister Erwin Sell, der den Gewinnern im Lauf der zweitägigen Vogelschau die Vereins- ehrenpokale überreichte, ist der Rang dieser Ausstellung ein kluger Schritt, wie Vogelzucht und Natur- schutz miteinander vereinbart werden können.
Farbenwellensittich
©Detlef Wulff
Vogelfreunde Südliche Nordsee Hage-Norden-Brookmerland

Siegertafeln

Sieger  Zebrafinken                 Sieger  Reisfinken Sieger Diamanttäubchen       Sieger  Japan.  Mövchen Sieger Gouldsamadinen         Sieger bei externen Schauen

Farbenfrohe Palette gefiederter

Freunde / Vogelschau 2018

Zuchtleistungen erreichen Hohes Niveau - Kleine KGS-Halle in Hage ein willkommener Veranstaltungsort Das letzte Wochenende stand wieder im Zeichen der Vogelzucht der Vogelfreunde Südliche Nord-see aus Hage, Norden und Brookmerland. In der kleinen Sporthalle der KGS Hage wurde das hohe Niveau der Zuchtleistungen mit zum Teil internationaler Anerkennung im Bereich der Züchtungen Wellensittiche, Exoten, Großsittiche, Positurkanarien und Farbenkanarien präsentiert. Angeschlossen waren auch die Norddeutschen Meisterschaften / Exoten der Zebrafinkenfreunde Südliche Nordsee mit Diamant- täubchen, Zebrafinken, Japanische Mövchen, Gouldsamadinen und Zwergwachteln. Für die Hager Vogelzüchter war es bereits die 45. Vereinsvogel- schau und die 32. Norddeutsche Meisterschaft vor Ort, bei der obligatorisch die Vogelfreunde mit den besten Leistungen des Jahres ausgezeichnet wurden. Examinierte Preisrichter hatten zuvor die Sparten und auch die ZFF-Sonderschau bewertet und ihre Urteile gefällt. Norddeutsche Meister wurden mit Zebrafinken Uwe Balfanz, mit Japanischen Mövchen Uwe Meyer, mit Gouldsamadinen Georg Otten, mit Diamanttäubchen Lena Knieper und mit Chinesischen Zwergwachteln Günther Balfanz. Schausieger aus allen Nord- deutschen Meistern wurde mit Gouldsamadinen Georg Otten. Petra Tillmann gewann 2 Pokale, Uwe Balfanz 2 Pokale, Tobias Wäcken 1 Pokal und Georg Otten 1 Pokal. In der Vereinsschau mit Exoten gewann Georg Otten 7 Pokale, Uwe Balfanz 1 Pokal, Lena Knieper 3 Pokale, Tobias Wäcken 1 Pokal und Günther Balfanz 1 Pokal. Vereinsmeister wurde in dieser Sparte Georg Otten. Diesjährig wurde die Sparte Großsittiche besonders gestaltet und präsentierte sich den Besuchern besonders eindrucksvoll. Johann Wilts gewann 5 Pokale und Karl-Wilhelm Schäfer gewann 3 Pokale. Vereinsmeister wurde hier Johann Wilts.  Den besten Kanarienvogel zeige Heiner Janßen mit Positurkana- rien. Den besten Farbenkanarienvogel stellte die Zuchtgemein- schaft Goos / Ites. Heiner Janßen gewann 3 Pokale, ZG Ites / Goos gewann 4 Pokale, Hans-Jürgen 1 Pokal. Den besten Waldvogel zeigte Lena Knieper. Vereinsmeister wurde Heiner Janßen. Bei den Standard-Wellensittichen Konnte Günther Meckbach 9 Pokal gewinnen. Günther Balfanz’s Vögel gewannen 3 Pokale. Vereinsmeister mit Standard-Wellensichen wurde Günther Meckbach. Mit Farbenwellensittichen konnte Günther Balfanz Vereinsmeister werden und gewann zudem 2 Pokale. In der Rahmenschau gewann Hermann Fröhling vor Johann Wilts / 2 Siege. Die beste große Bodenvoliere zeigte Günther Meckbach. Für Ortsbürgermeister Erwin Sell, der den Gewinnern im Lauf der zweitägigen Vogelschau die Vereins-Ehrenpokale überreichte, ist der Rang dieser Ausstellung ein kluger Schritt, wie Vogelzucht und Naturschutz miteinander vereinbart werden können.

.